Weltbaustellen NRW

Image

Weltbaustellen auf dem Strundetal-Fest und dem Stadtfest in Bergisch Gladbach

Sowohl am 01.09. beim Strundetal-Fest und im Rahmen der Kultur- und Vereinsbörse beim diesjährigen Stadtfest am 07.09. waren wir mit der Kampagne „Weltbaustellen NRW“ unterwegs.
Mehrere tausend Besucher nutzen die Möglichkeit beim 2. Strundetal-Fest die autofreie Verbindung zwischen der Locher Mühle und Herrenstrunden, um die verschiedenen Organisationen und Angebote aus dem Bergischen kennenzulernen.




Ein buntes Rahmenprogramm rundete das Angebot ab. Die Themen Wasser, Mikroplastik und die Verteilung der Ressourcen in der Welt an unserem Stand führten zu vielen interessanten Gesprächen mit Familien. Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen nutzen die interaktiven Möglichkeiten, um sich über nachhaltige Themen auszutauschen und zu informieren.

Bei Stadtfest war der Fokus unserer Standes Upcycling. Die Kinder konnten aus alten Tetra-Packs und Stoffresten tolle kleine Geldbörsen basteln. Der Zero Waste Stammtisch und der neugegründete Unverpackt-Laden waren ebenfalls am Stand vertreten.

Image

Billig und gut – das passt nicht zusammen!

Viele Interessierte waren der Einladung des ADRAshops in Bergisch Gladbach zur Lesung mit Imke Müller-Hellmann gefolgt. Ihr Buch „Leute machen Kleider“ erzählt die Geschichte von dem mühsamen Weg der Autorin, die Menschen ausfindig zu machen und zu treffen, die ihre Lieblings-Kleidungsstücke produziert haben.




Silva Nern, die Geschäftsführerin des ADRAshops, führte ein kurzes Interview mit der gebürtigen Bergisch Gladbacherin und ihren Erlebnissen zum Thema „faire“ Kleidung. Eine einführende Kurzgeschichte, die die Wege und die Produzenten ihres täglichen Frühstücks vorstellte, war die Idee, die zu diesem Buch führte.

Die vorgetragenen Textpassagen und die Geschichten darum herum entführten die Zuhörer*innen in eine Welt von Konzernen, Produzenten und Näher*innen sowie von unzählig vielen E-Mails und Telefonaten, die für die Recherchen notwendig waren. Müller-Hellmann berichtete über die Strapazen, bis sie zu den Fabriken, zum Beispiel in China, Vietnam oder Bangladesch, vorgelassen wurde, aber auch über offene und kritische Gespräche über Hintergründe und Herausforderungen in der Textil-Branche. In ihrem Buch gibt sie zudem Hinweise auf Gütesiegel und weitere Informationsquellen, durch die wir als Verbraucher*innen kritischer unseren Konsum betrachten können.

Anschließend stand sie noch für viele Fragen und Gespräche mit dem Publikum zur Verfügung und alle waren sich einig, dass dies ein sehr gelungener Abend war.

Image

Eröffnung in Bergisch Gladbach und Aktivitäten

„Was haben die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung mit mir oder unserer Stadt zu tun?“, so lautete eine Frage aus dem Publikum bei der Eröffnung der Kampagne „Weltbaustellen NRW“ am 28. Mai 2019 im Kulturhaus Zanders in Bergisch Gladbach.

In diesem Jahr ist Bergisch Gladbach unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Lutz Urbach und der Leitung des Forums für Nachhaltigkeit fürs Bergische offizieller Partner der Kampagne „Weltbaustellen NRW“.


Globale Ziele auf die lokale Ebene zu übertragen, diese Herausforderung geht uns alle an. Durch die Kampagne bieten sich verschiedene Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen, Aktionen und Veranstaltungen zu planen und zu besuchen.

Aktivitäten in Bergisch Gladbach:
28. Mai 2019 – Offizielle Eröffnung im Kulturhaus Zanders

27. Juni 2019 – Lesung mit Imke Müller-Hellmann „Leute machen Kleider“ im ADRAShop Bergisch Gladbach

20. Juli 2019 – Sommerspecial ReimBerg Slam – Kulturhaus Zanders

01. September 2019 - Strundetal-Fest – Mitmachaktion an der Malteser Komturei Herrenstrunden

weitere Aktionen

  • Juni 2019 Global Degrowth Day
  • Juli 2019 Bergische Landpartie
  • September 2019 - Stadtfest in Bergisch Gladbach
Image

17 Ziele - Eine Welt - Weltbaustellen NRW




Die globalen Herausforderungen lassen sich nur gemeinsam lösen. Mit der Agenda 2030 wurde eine Grundlage dafür geschaffen, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten.

Das Kernstück der Agenda bildet ein ehrgeiziger Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs).

Das Eine Welt Netz NRW hat sich mit der Kampagne Weltbaustellen NRW zum Ziel gesetzt, die Agenda 2030 möglichst breit und informativ durch Aktionen und Workshops der Bevölkerung zugänglich zu machen und sie dafür zu interessieren und durch Künstler*innen mit Leben zu füllen.

Den Höhepunkt wird die Kunstaktion zu den Globalen Nachhaltigkeitszielen sein, erste Gespräche mit Künstler*innen aus unserer Stadt aber auch aus Partnerstädten finden bereits statt.

Darüber hinaus werden beim Sommerspecial des ReimBerg Slam am 20. Juli 2019 im Kulturhaus Zanders Slamer*innen aus ganz NRW Texte zum Nachdenken präsentieren.

Weitere Termine sind bereits geplant, so z.B. eine Lesung mit Imke Müller-Hellmann aus ihrem Buch "Leute machen Kleider" in Kooperation mit dem ADRAShop in Bergisch Gladbach.

Wer weitere Informationen zu den Aktionen wünscht, kann sich gern per Mail an uns wenden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eindrücke aus der Umsetzung in anderen Städten finden Sie unter: https://eine-welt-netz-nrw.de/weltbaustellen/

Gefördert wird die Kampagne von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, sowie durch Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Image
Image
Image
Image