Spendenbeirat unterstützt Handy-Sammelaktion

Image

Spendenbeirat der VR Bank eG Bergisch Gladbach/Leverkusen unterstützt Handys sammeln in der nationalen Nachhaltigkeitswoche 2019

Große Ziele können am besten durch viele kleine Schritte vieler Menschen erreicht werden. Daher sollen die 17 SDGs vielen Menschen auf allen Ebenen in ihrem Alltagsleben vertraut gemacht und vorgelebt werden und sie damit zur gemeinsamen Umsetzung anregen.

Konkret soll dies im ersten Schritt über einen Alltagsgegenstand erfolgen, dem Handy.

24,1 Millionen neue Handys verkauften sich in Deutschland im Jahr 2017 laut einer Statistik von Statista.

Die durchschnittliche Nutzungsdauer dieser Telefone liegt allerdings bei nur 18 Monaten. So entstehen rund 5.000 Tonnen Elektroschrott im Jahr. Schätzungen zufolge liegen somit deutschlandweit über 100 Millionen ungenutzte Handys in Schubladen, aus denen sich wertvolle Rohstoffe zurückgewinnen ließen denn diese Rohstoffe sind endlich.

Mit der Aktion „Mach mit! – Gemeinsam handeln für Nachhaltigkeit“ sollen in Schulen, auf Wochenmärkten und (Bürger-)Festen Handy-Sammelboxen aufgestellt werden, um einen lokalen Beitrag für den Umweltschutz und zur Ressourcenschonung zu leisten.

An erster Stelle steht hierbei der Umwelt- und Klimaschutz – Nicht wegschmeißen, sondern wiederverwerten! Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold aus den gesammelten Altgeräten recycelt werden können, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Während Recycling und Mülltrennung in Deutschland recht verbreitet ist, wissen doch viele Menschen nicht, ob der wertvollen Ressourcen, die in ihren Elektrogeräten schlummern, geschweige denn, dass diese weiter genutzt werden können.

An allen (weiterführenden) Schulen und Jugendzentren in Bergisch Gladbach sowie auf den Wochenmärkten in der Stadt sollen im Rahmen der bundesweiten Aktionstage für Nachhaltigkeit (30. Mai – 05. Juni 2019) des Rates für Nachhaltige Entwicklung Sammelboxen für alte Handys aufgestellt werden. Diese Aktionen werden durch bürgerschaftliches Engagement aus den Netzwerken des Antragstellers und Freiwilligen aus den Jugendzentren begleitet.

Die eingesammelten Handys sind dann Teil der Handyaktion NRW (https://handyaktion-nrw.de/ ). Hier werden die Handys über die Telekom fachgerecht für die Wiederverwendung aufbereitet oder recycelt. Erlöse aus der Wiederverwertung werden Projekten im Globalen Süden zur Verfügung gestellt. (https://www.handysammelcenter.de/so-funktionierts/ )